Vor Ort                         


Festival- und Konzerteindrücke in Bild und Text.

Zum Vor Ort-Archiv

   
  Wortlos glücklich ...    
De/Vision (Foto: Harald Hoffmann)
DE/VISION
 

25. Januar 2004
Columbiafritz - Berlin

Support: IRIS

Etwas linkisch stand Sänger Reagan Jones von der amerikanischen Electropop-Band Iris zunächst auf der Bühne. Die Aufregung war ihm anzusehen und nicht verwunderlich, denn Iris spielten zum ersten Mal in Europa. Und hier werden sie wahrscheinlich viele Fans zurücklassen, denn ihre Musik klang frisch, war sehr tanzbar und bot eine lohnende Alternative zu Bands wie Mesh oder Camouflage.

Iris (Foto: Infacted Recordings)

Melodiös reihten sich eine halbe Stunde lang ältere Songs wie"Loose In Wanting" an neuere wie "Sorrow Expert" aus dem aktuellen Album "Awakening" aneinander, bevor Iris unter tosendem Beifall die Bühne verließen.

Danach begannen De/Vision nach einem fürchterlich langen Intro ihr Heimspiel in Berlin. Viel Ansagen benötigte Sänger Steffen nicht, um die Fans zum Toben zu bringen. Unterstützt wurden er und Bandkollege Thomas am Synthesizer durch einen zusätzlichen Bassisten sowie einen Drummer. Die tiefe durchdringende Stimme von Steffen vibrierte im ausverkauften Columbiafritz und De/Vision spielten unter frenetischem Beifall viele Hits, aber nur zwei neue Stücke. Dabei variierten sie ihre Songs im Vergleich zu den CD-Versionen derart, dass es ein geradezu einzigartiges Best-Of-Konzert wurde. "New Drug", "Try To Forget", "Moments We Shared" und "Your Hands On My Skin" - zur Freude der Fans bis kurz nach halb zwölf. Erst nach zwei Zugabenblöcken war Schluss. Ein schöner Sonntagabend.

(sf)

Fotograf (De/Vision Promo-Foto): Harald Hoffmann
Fotografin (De/Vision Live-Fotos): Katja Pfennig
Fotoquelle (Iris Promo-Foto): Infacted Recordings

Net_1: www.devision.de
Net_2: www.irismusic.com

Top
 



De/Vision
"Devolution Tour
Live 2003" CD
(SPR/Indigo) 2003












































De/Vision live! (Foto: Katja Pfennig)



De/Vision live! (Foto: Katja Pfennig)